Guard Dog Diablo Elektroschocker mit Taschenlampe im Test

Guard Dog Diablo Elektroschocker mit 160 Lumen und 4,5 Millionen Volt

Auf Englisch nennt sie sich der „Diablo“-Elektroschocker aus dem Hause Guard Dog „Tactical Flashlight plus Stun Gun“, und beschreibt damit Taschenlampe und Elektroschocker in einem Gerät.

Vorteile

  • 4,5 Millionen Volt und starker Batteriestrom
  • Versteckte metallische Stiftelektroden
  • 160 Lumen superhelles LED-Licht
  • Solide Aluminiumkonstruktion
  • Lithium-Ionen-Batterie
  • Stabiles Design

Die Guard Dog Diablo Taschenlampe mit eingebautem Elektroschocker ist die erste ihrer Art, die sowohl eine leistungsstarke und weiterentwickelte, superhelle LED Taschenlampe beinhaltet und eine versteckte aber leistungsstarke Elektroschocker-Waffe integriert.
Die meisten bekannten Taschenlampen mit Elektroschockerfunktion haben sichtbare metallische stiftähnliche Elektroden, die leicht beschädigt werden und ihre Funktion nicht verbergen können. Die hier gut versteckte Elektroden helfen hingegen auch dabei, den Überraschungsmoment zu wahren, sollte das Gerät zum Selbstschutz gezückt werden müssen.

Die Taschenlampen- und Elektroschockfunktion des Guard Dog Diablo

Das Gefühl des Diablo Elektroschockers in der Hand ist ein gutes, das Gewicht für die meisten ideal. Das Gerät ist in Guard Dog Manier aus schocksicherem Flugzeugaluminium gefertigt und hat einen gezahnten Kopf wodurch es sich auch als Nahkampfwaffe eignet oder aber um im Notfall Glas zu durchbrechen.
Die Qualität dieser Taschenlampe ist verdammt gut, die Glasbirne ist sehr stark (160 Lumen) und übersteht laut Berichten eine Brenndauer von vielen tausend Stunden.
Leuchten Sie einem Angreifer mit diesem Licht in die Augen, wird er definitiv für ein paar Sekunden geblendet sein.
Die Elektroschock-Funktion ist das, was die Taschenlampe wirklich zu einer effektiven Selbstverteidigungswaffe macht. Wenn Sie den Guard Dog Diablo per Knopfdruck aktivieren, wird ein besonders eindrucksvolles und einschüchterndes Knistergeräusch zu hören sein, wie ein kleines Gewitter.

Kann man den Guard Dog Diablo empfehlen?

Zweifelsohne ist das Gerät leistungsstark und eine qualitativ hochwertige Selbstverteidigungswaffe. Der amerikanische Hersteller empfiehlt es unter anderem:

  • Sicherheitspersonal
  • Türstehern
  • Menschen, die nachts mit dem Auto unterwegs sind
  • Menschen, die nachts zu Fuß unterwegs sind
  • Menschen, die Angst vor Hunden haben (das Geräusch reicht häufig, um einen Hund abzuschrecken)

Alles in allem ist der Diablo sicher ein gutes Instrument für weiterentwickelte Beleuchtung sowie stabiler und langlebiger Selbstverteidigungswaffe mit (versteckter) Elektroimpulsfunktion.

Letzte Aktualisierung am 15.11.2019 um 09:08 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.